Swiss Education Days
World Education Days
02.11.2017

Bund spricht Geld für familienergänzende Kinderbetreuung

Der Bund fördert die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familie durch eine Finanzhilfe in der Höhe von 90 Millionen Schweizer Franken.

Im Mai 2017 hat nach dem Nationalrat auch der Ständerat rund 90 Millionen Schweizer Franken für die Verbilligung von Kinderbetreuungsplätzen gesprochen. Aufgrund der hohen Betreuungskosten können sich viele Eltern externe Kinderbetreuung nicht leisten, mit der Folge, dass in der Schweiz die Vereinbarkeit von Familie und Beruf derzeit noch keine Realität darstellt. 

Diesem Zustand soll nun mit den gesprochenen Subventionen des Bundes Abhilfe geleistet werden. Rund 80 Millionen der gesprochenen Hilfsgelder werden vom Bund an die Kantone verteilt, welche ihre Subventionen erhöhen oder die Arbeitgeber verpflichten, einen Beitrag an die Verbilligung von Betreuungsangeboten zu leisten. Weitere 15 Millionen sollen das Betreuungsangebot besser auf die Bedürfnisse der Eltern abstimmen. Damit könnten beispielsweise